Willst du erstmal nur in die Bloggerwelt hineinschnuppern? Dann ist ein kostenloser Blog eine sehr gute Lösung. So kannst du gratis testen, ob das Bloggen überhaupt etwas für dich ist. Denn zum Bloggen gehört vor allen Dingen Ausdauer, wer nicht regelmässig neue Beiträge für sein Blog schreibt, der braucht also noch kein professionelles Blog. Wenn es dir mit deinem Blog aber ernst ist, empfehle ich dir, unbedingt in ein eigenes Hosting zu investieren. Denn mit einem kostenlosen Bloganbieter gehört dein Blog nun einmal nicht dir. Außerdem ist die Adresse meist nicht so schön, wie etwa kostenlosesblogerstellen.wordpress.com.

Mit dieser Anleitung zeige ich dir, wie du ein professionelles Blog erstellen kannst. Entscheidest du dich für einen kostenlosen Blog, kann ich dir den Anbieter WordPress ans Herz legen.

WordPress ist das am häufigsten eingesetzte Blogging-Tool der Welt und noch dazu kinderleicht zu bedienen! In ein paar Minuten kann dort jeder ganz einfach einen kostenlosen Blog erstellen. Außerdem findest du dort eine umfangreiche Auswahl an Themes, eine große Community und kostenlosen Support im Forum.

Word Press Blog erstellen: Schritt für Schritt

Auf der Startseite von https://de.wordpress.com/ klickst du auf „Jetzt starten“, um deine Website erstellen zu können.

Erstelle eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog
Erstelle eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog

Im nächsten Fenster sind E-Mail Adresse, Benutzernamen, und Passwort anzugeben. Alternativ kannst du dich mit deinem Google-Konto anmelden. Klicke dann auf „Erstelle dein Konto“.

WordPress Website erstellen — Email und Account
WordPress Website erstellen — Email und Account

Im nächsten Schritt musst du eine Blogadresse anzugeben. Ausserdem kannst du weitere Informationen angeben, damit WordPress automatisch ein geeignetes WordPress Theme auswählt. Wenn du Anfänger bist, gib das an. So bekommst du viele Hinweise angezeigt. Bestätige deine Angaben mit „Fortfahren“.

WordPress Website erstellen — Name der Seite angeben
WordPress Website erstellen — Name der Seite angeben

Um einen kostenlosen Blog zu erstellen, musst du jetzt aufpassen! WordPress schlägt dir schöne Domainnamen für deinen Blog vor. Leider kosten diese Geld. Wähle daher weiter unten die erste Spalte aus und klicke auf Auswählen oderBlog erstellen.

WordPress Website erstellen — So bleibt dein Blog kostenlos
WordPress Website erstellen — So bleibt dein Blog kostenlos

Jetzt musst du den richtigen WordPress Tarif auswählen. Da du ein kostenloses WordPress Blog erstellen willst, wähle FREE (auch wenn du kein Student bist).

WordPress Blog erstellen — kostenlosen FREE Tarif nutzen
WordPress Blog erstellen — kostenlosen FREE Tarif nutzen

Nun geht es daran, den Blog einzurichten. Lege einen Blog-Titel fest, gib eine kurze Beschreibung / Untertitel ein und wähle die Sprache in der du auf deinem kostenlosen Blog bloggen möchtest.

WordPress Blog erstellen - Titel und Sprache einstellen
WordPress Blog erstellen – Titel und Sprache einstellen

Im Anschluss kannst du dich für eines der zur Auswahl stehenden WordPress-Themes entscheiden – dieses kann später immer wieder geändert werden. Das ist einer der großen Vorteile von WordPress. Aber auch hier sind nicht alle WordPress Themes kostenlos, achte daher auf die Auswahl eines kostenlosen WordPress Themes, wenn du nichts bezahlen willst. Nur so kannst du einen komplett kostenlosen WordPress Blog erstellen. Klicke dazu in de Ecke auf „FREE“, dann werden dir nur kostenlose Themes angezeigt.

Ein kostenloses WordPress Theme aussuchen
Ein kostenloses WordPress Theme aussuchen

Fertig – so schnell geht es! Dein kostenloser Blog ist erstellt und der erste Beitrag kann jetzt gleich geschrieben werden. Lösche doch einfach den „Hello World“ Post, oder ändere diesen in deinen eigenen Beitrag.

Kostenloses WordPress Blog - Ersten Beitrag erstellen
Kostenloses WordPress Blog – Ersten Beitrag erstellen

Wenn du noch keine Erfahrung mit WordPress hast, findest du wichtige Grundlagen in diesem Tutorial erklärt:

http://wieerstelleicheinenblog.com/wordpress-tutorial/

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.